Dyaden sind eine meditative Übung zu zweit, bei der jeweils das innere Erleben abwechselnd mitgeteilt wird. An diesem Tag soll es nach einer kurzen Einführung zu den Diaden darum gehen, gemeinsam einen geschützten Raum zu schaffen, um in sich hineinzuspüren und einander authentisch und verletzlich zu begegnen.

Durch gemeinsame Präsenz und Mitgefühl soll jede(r) eingeladen werden, sich selbst ganz im Moment wahrzunehmen.
Diese Erfahrungen können zu einer tieferen inneren Weite und Ruhe beitragen.

Voraussetzungen: Dieser Tag basiert auf dem Verständnis der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Deswegen wird Erfahrung im authentischen Selbstausdruck und in Selbstempathie vorausgesetzt.

  • Anmeldung (Felder mit * sind notwendig)

  • circles