Hitzkopf trifft Hasenherz
Ein Kommunikationsworkshop mit und ohne Worte (Bremen)

Zwei Menschen begegnen sich auf einem schmalen Bürgersteig. Einer der beiden weicht aus. Der andere geht unbeirrt weiter. Ausweichen oder standhaft bleiben? Was machst Du?

Sowohl in der Körpersprache als auch in gesprochenen Worten zeigen sich innere Überzeugungen. Im Seminar nähern wir uns dem inneren und äußeren Statusverhalten und zeigen Auswege daraus. Wir nutzen dazu unterschiedliche Methoden, die die Kommunikation – mit und ohne Worte – erleichtern.

Humorvoll werden eingefahrene Muster in Rollenspielen auf den Kopf gestellt. Mit Übungen aus dem Improtheater, der Pantomime und der Gewaltfreien Kommunikation entdecken wir Anteile in uns, die uns schwächen oder stärken können.

Spielerisch-leicht untersuchen wir sowohl berufliche Themen als auch Konflikte in Partnerschaft, Familie und Freundschaften. Wir spielen mit Führen, Folgen & Begegnungen auf Augenhöhe – mit Worten und mit Körperübungen.

Das eigene „Status-Repertoire“ wird erweitert und ein neuer persönlicher Wohlfühl“-Status kann verankert werden. Hasenherzen und Hitzköpfe lernen im Umgang mit sich selbst und anderen empathischer zu werden. Ziel ist es, verlässliche, stabile Beziehungen herzustellen, die das Switchen zwischen Führen und Folgen erlauben. Es werden Handwerkszeuge an die Hand gegeben, um Konflikte im Alltag zu entschärfen.

Termin in Bremen: 12.-14. Januar 2018

Termin in Hamburg im November 2017, siehe dort.

Zeiten: Fr. 18 – 21 Uhr, Sa. 10 – 18 Uhr, So. 10 – 17 Uhr.

Kosten: 250 EUR bei Zahlungseingang bis 4 Wochen vorher, danach 280 EUR

Seminarleitung:

Claudia Wunram, Perspektivwechsel wagen, Hamburg
und Boris Radivoj, theater impulsiv, Bremen

Download:Flyer_Hitzkopf_Herbst2017

  • Anmeldung (Felder mit * sind notwendig)

  • circles