Der Einsatz des Tanzparketts

für Trainerinnen und Übungsleiter

Mit dem Live-Tanzparkett  lässt sich die GFK sehr leicht demonstrieren. Dies tut man am besten an einem Beispiel aus der Gruppe. Das Rollenspiel wird  komplett dem Erfahrungshorizont des Teilnehmers angepasst. Selbst kritische Teilnehmer lassen sich so überzeugen, wenn sie sehen, was mit Hilfe der GFK im Dialog passiert. Das Tanzparkett wirkt ähnlich wie eine Familienaufstellung. Gehe ich als Trainerin in die Rolle des Teilnehmers, erfahre ich  mehr über dessen Gefühlszustand und kann ihm gleichzeitig mein volles GFK-Know-How zur Verfügung stellen.

Fragen, die wir im Workshop bewegen werden: Wie gestalte ich das Setting? Wie stelle ich die GFK-Theorie mit Hilfe des Tanzparketts vor? Wie fühle ich mich in eine Rolle ein? Was, wenn eine Kommunikation nicht gelingt? Selbstklärung zur Trainerrolle und –motivation.

Sicherheit in den vier Schritten der GFK wird vorausgesetzt.

Wo: Gaußstraße 17, Ottensen (bis 5 Teilnehmer) bzw.

Bürgerhaus Niendorf, Niendorfer Kirchenweg 17 (ab 6 Teilnehmer, d.h. mit deiner Anmeldung ist es in Niendorf).

 

Anmeldung (Felder mit * sind notwendig)