Innere Überzeugungen transformieren

Unsere inneren Überzeugungen sind uns oft gar nicht bewusst. Sie zeigen sich nicht nur in unserer Art zu sprechen, sondern auch darin, wie wir uns in der Welt bewegen und anderen begegnen. Nehmen wir eher Raum ein, oder geben wir eher Raum für andere? In welchem „inneren Status“ fühlen wir uns wohl?
Spielerisch-leicht arbeiten wir mit Führen, Folgen & Begegnungen auf Augenhöhe – mit Worten und mit Körperübungen. Mit Hilfe von Methoden aus der Improtheaterarbeit und der GFK entdecken wir unsere inneren Statuswelten und schauen auf die Bedürfnisse dahinter. Wir bleiben dabei in einem geschützten Rahmen, ohne Inszenierungen auf der Bühne.