GFK-Trainerin in Ausbildung, Trainerin für Deeskalationsmanagement, Pädagogin (M.A.), gebürtige Ungarin,
Mutter von drei Kindern

Ich finde es bereichernd, die Dinge des Alltags auch aus dem Blickwinkel der GfK zu betrachten – zu Hause in der Familie, mit Freunden, bei der Arbeit mit meinen MitarbeiterInnen, KollegInnen und den Kindern in der Schule. Heraufziehende Konflikte früh erkennen und locker auflösen – ich staune noch immer, wie oft das tatsächlich funktioniert. Für mich ist es am wichtigsten, meinem Gegenüber richtig zuzuhören und wertschätzend zu begegnen.

Was ich in meinem Leben will, ist Einfühlsamkeit, ein Fluss zwischen mir und anderen, der auf gegenseitigem Geben von Herzen beruht.
(Marshall B. Rosenberg)